Jahrzehntelang vorbildlich engagiert

Eine Ära, die in dieser Form ihresgleichen sucht, ist am Freitag beim 36. Sportkreistag des Sportkreises Buchen in der Stadthalle zu Ende gegangen: Nach 57 Jahren im Amt des Schriftführers und Pressewarts ist Walter Jaufmann aus Götzingen unter großem Beifall der Delegierten in den ehrenamtlichen Ruhestand verabschiedet worden. Jaufmann hatte das Amt im Jahr 1962 von seinem Vorgänger Adolf Häfner übernommen und seitdem fast sechs Jahrzehnte ausgeübt. Während dieser Zeit sei die Arbeit Jaufmanns im Vorstand des Sportkreises stets von Einsatz und Leidenschaft geprägt gewesen, hob Sportkreisvorsitzender Manfred Jehle hervor. Dafür sei Jaufmann vom Badischen Sportbund mit der Ehrennadel in Gold und mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet worden.

Verbunden mit dem Dank für dieses 57 Jahre währende vorbildliche und beispielhafte Engagement ernannte Jehle den langjährigen Schriftführer und Pressewart für dessen überragende ehrenamtliche Leistung zum Ehrenmitglied des Sportkreises Buchen und überreichte ihm ein Abschiedspräsent.

Zuvor hatte Jehle mit Renate Gogollok aus Buchen ein weiteres langjähriges Vorstandsmitglied des Sportkreises Buchen verabschiedet. Gogollok, die nicht mehr für eine Wiederwahl kandidierte, übte seit 1992 das Amt der Vorsitzenden des Sportkreisausschusses für Frauen und Sport aus und war zudem Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Sportkreises.

„Ihr großes Anliegen war es stets, dass sich mehr Frauen stärker in den einzelnen Gremien der Vereine integrieren und dadurch mehr Engagement für die Vereine und Sportorganisationen zeigen“, so Jehle. Über ihre Funktionärstätigkeit hinaus sei Gogollok in ihrem Verein, dem VfL Eberstadt, mit viel Erfolg als Übungsleiterin tätig. Für ihren großen Einsatz zum Wohl der Vereine und des Sportkreises sei ihr im Jahr 2004 die Ehrennadel in Bronze des Badischen Sportbundes und im Jahr 2013 die Ehrennadel in Gold überreicht worden.

In Anerkennung ihres großen ehrenamtlichen Engagements und als Dank für die geleistete Arbeit durfte Gogollok aus den Händen des Sportkreisvorsitzenden ebenfalls ein Abschiedspräsent entgegennehmen. Ehrennadel verliehen Gerne kamen der Präsident des Badischen Sportbundes, Martin Lenz, sowie Sportkreisvorsitzender Manfred Jehle gemeinsam der ehrenvollen Aufgabe nach, Markus Friedrich vom Schloßau für dessen langjähriges ehrenamtliches sportliches Engagement zu ehren.

Friedrich fungierte ab 2003 als stellvertretender Vorsitzender, ehe er 2006 den Vereinsvorsitz übernahm und den FC bis 2018 erfolgreich führte. Für diese langjährige Arbeit in Führungspositionen erhielt Friedrich die Ehrennadel in Silber des Badischen Sportbundes nebst dazugehöriger Ehrenurkunde. ds

(Quelle: Fränkische Nachrichten, 25. März 2019)